Michael Faraone: So werden Zahnarzt- und Facharztpraxen mittels Nettolohnoptimierung zu noch attraktiveren Arbeitgebern
Michael Faraone: So werden Zahnarzt- und Facharztpraxen mittels Nettolohnoptimierung zu noch attraktiveren Arbeitgebern
In einer Ära, in der der Fachkräftemangel in Zahnarzt- und Facharztpraxen spürbar zunimmt, gewinnt die Nettolohnoptimierung zunehmend an Bedeutung. Im exklusiven Experten-Interview mit praxiswelt.tv, erläutert Michael Faraone, Steuerberater Dipl. Betriebswirt (FH) und Geschäftsführer der Lehleiter + Partner Hohenlohe Steuerberatungsgesellschaft mbH und der Fachkanzlei Faraone+ Steuerberatungsgesellschaft mbH, die Hintergründe dieses Konzepts und warum es für Praxen von großer Relevanz ist.
Die Nettolohnoptimierung im Überblick
Die Nettolohnoptimierung zielt darauf ab, steuerliche Möglichkeiten zu nutzen, um den Arbeitnehmern am Ende des Monats mehr Nettoentgelt zur Verfügung zu stellen. In Zeiten des Fachkräftemangels ist es für Zahnarzt- und Facharztpraxen besonders wichtig, sich als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren. Die Frage lautet also: Wie kann man als Arbeitgeber noch attraktiver werden und den Mitarbeitern ein höheres Nettoentgelt ermöglichen?
Die Nettolohnoptimierung im Überblick
Die Nettolohnoptimierung zielt darauf ab, steuerliche Möglichkeiten zu nutzen, um den Arbeitnehmern am Ende des Monats mehr Nettoentgelt zur Verfügung zu stellen. In Zeiten des Fachkräftemangels ist es für Zahnarzt- und Facharztpraxen besonders wichtig, sich als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren. Die Frage lautet also: Wie kann man als Arbeitgeber noch attraktiver werden und den Mitarbeitern ein höheres Nettoentgelt ermöglichen?
Möglichkeiten der Nettolohnoptimierung
Es gibt verschiedene legale Möglichkeiten, die im Steuergesetz verankert sind, um die Nettolöhne zu optimieren. Ein Beispiel ist die Ausgabe von Gutscheinen, wie etwa Tankgutscheinen bis zu einer bestimmten Höhe. Der Vorteil für den Arbeitnehmer besteht darin, dass er einen Gegenwert in Form von steuerfreien Sachleistungen erhält, während die Kosten für den Arbeitgeber begrenzt bleiben.
Weitere beliebte Beispiele sind Guthabenkarten, Kindergartenzuschüsse, Essensgutscheine und die Bereitstellung von Firmenhandys. Diese Maßnahmen dienen nicht nur der Nettolohnoptimierung, sondern können auch als attraktive Zusatzleistungen zur Mitarbeiterbindung wahrgenommen werden.
Möglichkeiten der Nettolohnoptimierung
Es gibt verschiedene legale Möglichkeiten, die im Steuergesetz verankert sind, um die Nettolöhne zu optimieren. Ein Beispiel ist die Ausgabe von Gutscheinen, wie etwa Tankgutscheinen bis zu einer bestimmten Höhe. Der Vorteil für den Arbeitnehmer besteht darin, dass er einen Gegenwert in Form von steuerfreien Sachleistungen erhält, während die Kosten für den Arbeitgeber begrenzt bleiben.
Weitere beliebte Beispiele sind Guthabenkarten, Kindergartenzuschüsse, Essensgutscheine und die Bereitstellung von Firmenhandys. Diese Maßnahmen dienen nicht nur der Nettolohnoptimierung, sondern können auch als attraktive Zusatzleistungen für die Mitarbeiter wahrgenommen werden.
Gesundheitsvorsorge als relevanter Aspekt

Die Nettolohnoptimierung erstreckt sich auch auf das Thema Gesundheitsvorsorge. Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern Zusatzleistungen wie eine Krankenzusatzversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung anbieten. Dies wird von den Mitarbeitern als hohe Wertschätzung wahrgenommen und trägt zur Bindung an das Unternehmen bei.
Fortbildung und betriebliche Altersvorsorge
Fortbildungsmaßnahmen und betriebliche Altersvorsorge sind weitere Aspekte der Nettolohnoptimierung. Arbeitgeber können finanzielle Unterstützung für Fortbildungen anbieten und attraktive Modelle zur betrieblichen Altersvorsorge implementieren. Dies fördert nicht nur die Weiterentwicklung der Mitarbeiter, sondern zeigt auch soziale Verantwortung seitens des Arbeitgebers.
Steuerliche Anreize und die Rolle des Steuerberaters
Steuerberater spielen eine entscheidende Rolle bei der Nettolohnoptimierung. Sie können Unternehmen dabei unterstützen, die optimalen steuerlichen Anreize zu nutzen und individuelle Strategien zu entwickeln. So werden nicht nur die finanziellen Belastungen für den Arbeitgeber reduziert, sondern auch die Attraktivität des Unternehmens gesteigert.
Gesundheitsvorsorge als relevanter Aspekt

Die Nettolohnoptimierung erstreckt sich auch auf das Thema Gesundheitsvorsorge. Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern Zusatzleistungen wie eine Krankenzusatzversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung anbieten. Dies wird von den Mitarbeitern als hohe Wertschätzung wahrgenommen und trägt zur Bindung an das Unternehmen bei.
Fortbildung und betriebliche Altersvorsorge
Fortbildungsmaßnahmen und betriebliche Altersvorsorge sind weitere Aspekte der Nettolohnoptimierung. Arbeitgeber können finanzielle Unterstützung für Fortbildungen anbieten und attraktive Modelle zur betrieblichen Altersvorsorge implementieren. Dies fördert nicht nur die Weiterentwicklung der Mitarbeiter, sondern zeigt auch soziale Verantwortung seitens des Arbeitgebers.
Steuerliche Anreize und die Rolle des Steuerberaters
Steuerberater spielen eine entscheidende Rolle bei der Nettolohnoptimierung. Sie können Unternehmen dabei unterstützen, die optimalen steuerlichen Anreize zu nutzen und individuelle Strategien zu entwickeln. So werden nicht nur die finanziellen Belastungen für den Arbeitgeber reduziert, sondern auch die Attraktivität des Unternehmens gesteigert.
Herausforderungen des demografischen Wandels
Mit Blick auf den demografischen Wandel und den Fachkräftemangel ist die Nettolohnoptimierung keine vorübergehende Angelegenheit. Es wird erwartet, dass Arbeitnehmer vermehrt Wert auf Sozialleistungen und Zusatzleistungen legen, was für Arbeitgeber eine langfristige Herausforderung darstellt. Die frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema und die Integration von Nettolohnoptimierungsmaßnahmen in die Unternehmensstrategie sind daher von großer Bedeutung.
Herausforderungen des demografischen Wandels
Mit Blick auf den demografischen Wandel und den Fachkräftemangel ist die Nettolohnoptimierung keine vorübergehende Angelegenheit. Es wird erwartet, dass Arbeitnehmer vermehrt Wert auf Sozialleistungen und Zusatzleistungen legen, was für Arbeitgeber eine langfristige Herausforderung darstellt. Die frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema und die Integration von Nettolohnoptimierungsmaßnahmen in die Unternehmensstrategie sind daher von großer Bedeutung.
Insgesamt zeigt sich, dass die Nettolohnoptimierung nicht nur eine Möglichkeit ist, die finanzielle Situation der Mitarbeiter zu verbessern, sondern auch ein entscheidender Faktor bei der Mitarbeitergewinnung und -bindung. Es ist ratsam, frühzeitig einen Steuerberater heranzuziehen, um die besten Möglichkeiten für die eigene Praxis zu identifizieren und individuelle Nettolohnoptimierungsstrategien zu entwickeln. Denn der demografische Wandel erfordert ein proaktives Handeln, um als attraktiver Arbeitgeber im Wettbewerb um qualifiziertes Personal erfolgreich zu bestehen.
Sie wollen noch mehr aktuelle Einschätzungen von Experten erfahren, die für einen noch besseren Alltag in Ihrer Zahnarzt- oder Facharztpraxis relevant sind?
Dann besuchen Sie unsere Mediathek!
Geschrieben von:
Josephine Gerhard
PR-Managerin
Weitere Beiträge:
Chris Fengler: Die größten Fehler im Bereich der Mitarbeitergewinnung und -bindung in Zahnarzt- und Facharztpraxen
Robert Filipovic: So passen sich Zahnarzt- und Facharztpraxen erfolgreich den wachsenden Patientenerwartungen an
Chris Fengler: Die größten Fehler im Bereich der Mitarbeitergewinnung und -bindung in Zahnarzt- und Facharztpraxen
Robert Filipovic: So passen sich Zahnarzt- und Facharztpraxen erfolgreich den wachsenden Patientenerwartungen an