Frauke Heck: Zahnärzte wütend - Raus aus der Budgetierung!
So sichern Sie die finanzielle Stabilität Ihrer Zahnarztpraxis gegenüber Budgetkürzungen aufgrund des GKV-Finanzstabilisierungsgesetzes!
Frauke Heck: Zahnärzte wütend - Raus aus der Budgetierung!
So sichern Sie die finanzielle Stabilität Ihrer Zahnarztpraxis gegenüber Budgetkürzungen aufgrund des GKV-Finanzstabilisierungsgesetzes!
Die Budgetierung in Zahnarztpraxen wird ab sofort drastisch verschärft. Das GKV-Finanzstabilisierungsgesetz, konzipiert zur Unterstützung von Krankenkassen, resultiert in einer finanziellen "Diät" für Zahnarztpraxen – weniger Mittel für erbrachte Leistungen.
In diesem exklusiven Experteninterview erläutert Frauke Heck, Qualitätsmanagerin für Zahnarztpraxen und Gründerin von Quality4Dental, praxisnahe Strategien, wie Sie mithilfe von wirkungsvollen Prozessen die finanzielle Stabilität Ihrer Zahnarztpraxis vor möglichen Budgetkürzungen schützen können.
Zahnarztpraxen stehen vor drastischen finanziellen Herausforderungen! Wie eine strategische Planung und klare Strukturen Abhilfe schaffen können
Zahnarztpraxen stehen vor drastischen finanziellen Herausforderungen! Wie eine strategische Planung und klare Strukturen Abhilfe schaffen können
Zahnärzte, besonders in kleineren Praxen, müssen sich nun strategisch aufstellen, um finanziellen Herausforderungen zu begegnen. Eine gründliche Analyse der Abrechnungssituation ist ein erster Schritt, um die Lage zu verstehen und Maßnahmen zu ergreifen. Eine frühzeitige Auseinandersetzung ist entscheidend, um einen klaren Plan im Umgang mit neuen Budgetrestriktionen zu entwickeln.
Die Unsicherheit über mögliche Kürzungen erfordert einen proaktiven Ansatz. Teamkommunikation und Expertenbeteiligung, besonders in der Abrechnung, sind in dieser kritischen Phase für viele Praxen, insbesondere kleinere, empfehlenswert. Die Herausforderung besteht darin, nicht budgetierte Leistungen zu minimieren, um drohende Abzüge auszugleichen. Es wird geraten, budgetierte und nicht budgetierte Leistungen zu vergleichen.
Die Verkaufskompetenz des Teams spielt dabei eine entscheidende Rolle, um nicht budgetierte Leistungen effektiv zu vermitteln und den Fokus auf präventive Maßnahmen zu legen. Die Implementierung klarer Schritte, Schulungen für Mitarbeiter und effektives Controlling sind unerlässlich. Dies ist besonders wichtig in einem Kontext, in dem Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement als Geheimwaffe betrachtet werden. Jene Maßnahmen tragen dazu bei, nicht budgetierte Leistungen zu stärken und die finanzielle Stabilität der Praxis zu gewährleisten.
Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass es empfehlenswert ist, in Bezug auf die neuen Herausforderungen der Budgetierung und die finanzielle Stabilität von Zahnarztpraxen nicht in Panik zu geraten, sondern das Thema methodisch anzugehen. Hierzu gehören die Einführung einer klaren Struktur, eine umfassende Analyse und die Einbindung des Teams. Eine tägliche Überprüfung der Statistiken sowie eine proaktive Herangehensweise spielen hierbei eine entscheidende Rolle.
Sie wollen noch mehr aktuelle Einschätzungen von Experten erfahren, die für einen noch besseren Alltag in Ihrer Zahnarzt- oder Facharztpraxis relevant sind?
Dann besuchen Sie unsere Mediathek!
Geschrieben von:
Josephine Gerhard
PR-Managerin
Weitere Beiträge:
Alexander Edelhoff: Welche Bedeutung hochwertige Recruiting-Videos für eine erfolgreiche Mitarbeitergewinnung in Praxen haben
Matthias Niggehoff: So finden Sie die passenden Mitarbeiter für Ihr Team und vermeiden kostspielige Fehlbesetzungen!